Hier in den USA ist der Frühling endlich da. Wenn Sie seit dem letzten Herbst oder Winter ein Problem mit dem Geruch von Katzenurin hatten und dachten, Sie hätten jede Pfütze gründlich gereinigt, stellen Sie möglicherweise fest, dass jetzt die Hitze und Feuchtigkeit zurückgekehrt sind.

Dieser Artikel beschreibt kurz die verschiedenen Bestandteile des Katzenurins und warum er bei wärmerem Wetter so viel schlechter riecht. Dieser Artikel beschreibt auch die effektivste Reinigungslösung, um den Geruch und die Flecken dauerhaft zu entfernen.

Katzenurinflecken sind schwer zu entfernen, da sie fünf verschiedene Bakterienstämme enthalten. Zwei davon sind mit dem Markierungsgeruch der Katze verbunden. Die anderen sind im Katzenspray, im Urin und in der Harnsäure.

Der klebrige, klebrige Teil des Katzenurins ist Harnstoff. Das Pigment ist Urochrom, und dann gibt es die Harnsäurekristalle, die wie Salz aussehen.

Die ersten beiden Komponenten lassen sich relativ leicht reinigen. Es ist die Harnsäure mit ihren Kristallen und Salz, die zurückbleibt und den kontinuierlichen Geruch nach Katzenurin verursacht. Diese Kristalle sind unlöslich und binden sich fest an alles, worauf sie landen. Aus diesem Grund können Sie den Geruch von Katzenurin mit herkömmlichen Haushaltsreinigern nicht erfolgreich beseitigen.

Die Kristalle werden mit Feuchtigkeit reaktiviert. Und deshalb ist der Katzenuringeruch bei heißem Wetter stärker – die Luftfeuchtigkeit reagiert mit den Kristallen, und Sie riechen erneut den Katzenurinfleck – obwohl Sie diesen bestimmten Punkt gereinigt und gereinigt haben.

Um den Geruch und die Flecken vollständig zu beseitigen, müssen die Kristalle von der Oberfläche entfernt werden, an der sie haften. Die einzige wirksame Reinigungslösung ist ein Haustierenzymreiniger, der speziell für den Angriff auf die Katzenurinkomponenten hergestellt wurde.

Diese Reiniger sind spezielle Enzymformeln, die die bakteriellen Komponenten verbrauchen – wodurch Geruch und Flecken endgültig entfernt werden. Gewöhnliche Haushaltsreiniger enthalten keine Enzyme, da die meisten Verschmutzungen keine Harnsäure enthalten.

In Ihrer örtlichen Tierhandlung sind mehrere seriöse Reinigungsmittel für Haustiere erhältlich. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und befolgen Sie sie vollständig, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Wenn der Fleck sehr alt ist, sind mehrere Anwendungen erforderlich, um den Fleck und den Geruch vollständig zu beseitigen.



Source by Nancy Wigal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.