Animal Farm, eine Meisterwerk-Novelle von George Orwell, wurde 1945 geschrieben. Sie fällt unter die Novelle, da sie kürzer ist und im Gegensatz zu einem Roman eine weniger komplexe Handlung enthält. Der Kern der Tierfarm ist, wie sich das zaristische Russland nach der russischen Revolution 1917 zum kommunistischen Russland entwickelte. Orwell verwendete die Tierfarm als Hintergrund für Russland und die Tiere, die auf der Farm lebten, als das Who-is-Who der russischen Revolution. Die Tierfarm ist eine Allegorie – eine Erzählung, die literarische Mittel verwendet, um verborgene Bedeutungen und Botschaften zu enthüllen.

Das Oxford Dictionary definiert Allegorie als eine Geschichte, ein Gedicht oder ein Bild, das interpretiert werden kann, um eine verborgene Bedeutung aufzudecken, typischerweise eine moralische oder politische. Nicht nur das, die Tierfarm ist auch eine Satire. Das gleiche Oxford Dictionary definiert eine Satire als die Verwendung von Humor, Ironie, Übertreibung oder Lächerlichkeit, um die Dummheit oder Laster der Menschen zu verspotten, aufzudecken und zu kritisieren, insbesondere im Kontext der zeitgenössischen Politik und anderer sozialer Themen. Die Tierfarm passt treffend in beide Kategorien.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Buches war es nicht so beliebt und hatte keine breite Lesart, da Russland ein Verbündeter des Westens im Kampf gegen die deutsche Aggression unter Hitler im Zweiten Weltkrieg war. In einem klaren Hinweis darauf, dass die Russen und ihre kommunistischen Führer herabgesetzt wurden, sah die westliche Welt dies als einen Akt des nicht guten Willens an, wenn sie das Buch in Scharen populär machten.

Der Autor selbst war kein Antikommunist. Tatsächlich soll George Orwell ein Sozialist sein, der die Überzeugung unterstützte, dass die Industrie zum Wohl aller unter der Kontrolle der Arbeiterklasse (Arbeiter) stehen sollte und nicht nur den Eliten zugute kommen sollte, die diese Industrien kontrollierten. Er war jedoch Zeuge der korrupten Revolution des Kommunisten in Russland, die schließlich zu einer Veränderung der Wahrnehmung führte.

Orwell war ratlos darüber, wie der Kommunist abgelenkt war und von seinen ursprünglichen noblen Zielen, eine klassenlose Gesellschaft zu suchen, abgewichen war. Orwells Überzeugung war, dass er der Welt eine Warnung schuldet, wie zerstörerisch unkontrollierte Autorität war.

Er war fest entschlossen, die andere Seite des Kommunismus zu zeigen, wenn er ohne Kontrolle und Ausgewogenheit zu weit gegangen war und wie die Führer dieser Sache weltlichen Freuden erlagen, denselben klassengebundenen Freuden, die sie anderen Ideologien verachteten; Daher konnte die Welt die Geburt der Tierfarm miterleben. Orwell hatte die Allegorie am besten genutzt, um die Heuchelei des Kommunismus zu kritisieren, insbesondere seine übereifrigen Führer, ihre Handlungen und ihren Durst nach gnadenlosen Morden und Massenmorden, um ihren Status quo aufrechtzuerhalten.

Die Verwendung von Schweinen aller Tiere war der Höhepunkt dieser Novelle. In dem Gedanken eines Laien sind Schweine faule Tiere, unproduktiv und enden fröhlich als Fleisch in den meisten Geschmacksknospen. Orwell war seiner Zeit jedoch weit voraus. Er benutzte Schweine als seine Protagonisten und Antagonisten in Animal Farm aus den gleichen Gründen, aus denen die moderne Wissenschaft diese Kreaturen ziemlich schockierend enthüllt hatte. Wissenschaftler möchten, dass die Menschen Schweine als mehr als nur Fleisch betrachten. Schweine haben unter anderem ein ausgezeichnetes Langzeitgedächtnis und sind in der Lage, Labyrinthe zu vervollständigen und Symbole zu erkennen, genau wie unsere engen Cousins ​​und Schimpansen. Sie haben auch Empathie und können in Gruppen voneinander lernen.

Außerdem hatte Orwell Schweine als Ironie benutzt und alle Mythen, die diese fleischigen Kreaturen umgaben, als faul, aber weise, gefräßig, aber nachsichtig, unbeweglich, aber strategisch entlarvt, der in Gedanken lebhaft war und diskret einen Plan plante und entwarf. Schweine sind fleischige, große Tiere, die für ihre Slobs bekannt sind. Orwell setzte einige Führer der Welt, insbesondere aus den Staaten der kommunistischen Ideologie, schnell mit Schweinen gleich, wahrscheinlich aufgrund der Heuchelei, in der sie ihr Leben lebten. im Reichtum des Proletariats schweben, das für einen Großteil seines elenden Lebens arm und trostlos blieb, wo sonst die Führer fett, hässlich und prekär gesund waren.

Der alte Major in der Tierfarm war ein Schwein, das als alt und weise, erfahren und angesehen angesehen wurde. Der alte Major hatte einen Traum, in dem „alle Tiere gleich sind“. Dies wurde an die Tiere weitergegeben, die sich über die Aussicht freuten, sich aus den Fängen der Eliten – der Menschen – zu befreien. Orwell benutzte Old Major, um Karl Marx, den Begründer des Kommunismus und des auf dem Marxismus basierenden kommunistischen Manifests, zu vertreten. Die Worte des Alten Majors repräsentieren Marx ‚Worte über die Übel des Feudalismus und des Kapitalismus.

Die Äußerung betonte auch die idealistische Welt des Kommunismus. Dabei wurde die russische Revolution 1917 von jenen inspiriert, die an die Lehren des Kommunismus glaubten. In der marxistischen Methodik wurden ursprünglich wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Untersuchungen verwendet, um die Entwicklung des Kapitalismus und die Rolle des Klassenkampfes im systemischen wirtschaftlichen Wandel zu analysieren und zu kritisieren.

Nach marxistischen Doktrinen entsteht ein Klassenkonflikt innerhalb des Kapitalismus aufgrund eskalierender Widersprüche zwischen hochproduktiver mechanisierter und sozialisierter Produktion des Proletariats (Arbeiter) und Privateigentum und Aneignung des Mehrprodukts in Form von Mehrwert (Profit) durch einen kleinen Minderheit der privaten Eigentümer nannte die Bourgeoisie. In der Tierfarm wurde die Bourgeoisie von Herrn und Frau Jones vertreten, den Menschen, denen die Tiere gehörten, und die sie häufig misshandelten. Herr und Frau Jones können auch in direktem Bezug auf den letzten Zaren Russlands gleichgesetzt werden – Nikolaus II. Und seine Gemahlin Alexandria, die von den Russen zu dieser Zeit nicht gemocht wurden, weil sie Russland unnötig in den Ersten Weltkrieg hineingezogen hatten. Anscheinend erschöpften die Tiere ihre Geduld, begann zu rebellieren, schließlich die Menschen von der Farm zu booten und die Kontrolle über ihr eigenes Schicksal zu übernehmen.

Neben Old Major war Snowball eine weitere Schweinefigur. Schneeball stieg als einer der Führer in der Tierfarm auf. Schneeball wurde als lebhafter und genialer Charakter dargestellt. Er erhielt die Aufgabe, den erlangten Ruhm der Tierfarm in der Nachbarschaft zu verbreiten. Schneeball repräsentiert Leo Trotzki – Lenins Stellvertreter in der Russischen Revolution und der Anführer der „Roten Armee“ im darauffolgenden russischen Bürgerkrieg.

Trotzki wollte auch andere Nationen über den Kommunismus informieren. Das Schicksal hatte es jedoch anders, als sowohl Schneeball als auch Trotzki von rücksichtslosen und korrupten Personen ausgelöscht wurden, die sich mehr als alles andere nach Macht sehnten.

Napoleon war ein weiterer Schweinecharakter, der als Anführer der Novelle aufstieg. Anstatt andere Tiere zu beeinflussen und durch Konsens zu arbeiten, zog er heimlich neun Welpen zu wilden menschenfressenden Tieren auf. Diese neun Welpen waren seine persönliche Armee von Leibwächtern, die er benutzte und manipulierte, um seine Ziele zu erreichen, egal wie tückisch und brutal sie waren. Napoleon vertritt Josef Stalin, den Generalsekretär der Kommunistischen Partei Russlands von 1922 bis zu seinem Tod 1952.

Die neun Welpen waren eine Analogie zum KGB – der Geheimpolizei der Kommunistischen Partei, die für ihre Rücksichtslosigkeit bekannt ist. Der KGB führte alle Befehle Stalins religiös ohne Angst oder Gunst aus.

Die falschen Geständnisse der Untreue in der Tierfarm und die anschließenden Hinrichtungen waren Stalins großer Säuberung in den 1930er Jahren nachempfunden, bei der jeder, der als Konterrevolutionär angesehen wird, gnadenlos getötet wurde.

Squealer, ein weiterer Charakter in Animal Farm, ist ein Schwein, das immer überzeugende Botschaften verbreitet, die die Ziele und Vorgaben des Anführers unterstützen. Squealer ist eine Verkörperung von Heuchelei und Propaganda. Er erfindet die Regeln und die Geschichte neu, um die anderen Tiere auf dem Bauernhof zu verwirren. Er konnte auch die Prawda vertreten – die kommunistische Zeitung in Russland, die in den 1930er Jahren das offizielle Propaganda-Sprachrohr der Partei war. Mit seiner Zauberei wie Worten und manipulativen Artikulationen hielt Squealer die Öffentlichkeit (die Tiere) mit seinen oft irreführenden und krummen Botschaften und Ankündigungen ruhig und unter Kontrolle.

Die Tierfarm erinnert daran, wie Menschen sich nach unbegrenzter Macht sehnen, um das Leben unschuldiger Menschen durch Taktiken „Teilen und Herrschen“ und „Verwalten durch Angst“ zu regieren, um ihre persönlichen Ziele zu erreichen. In diesem Sinne schafften es einige als vorbildlich oder verachtet in die Geschichtsbücher. Diese Novelle eignet sich hervorragend als Lesequelle für Schüler der Mittel- und Oberstufe.

Die Schüler lernen nicht nur die englische Sprache, sondern auch die verschiedenen literarischen Mittel – Allegorie, Satire, Ironie, Metapher und Personifikation, die damit einhergehen. Die Novelle enthält viel Humor, aus dem der Autor die Handlungen des Leiters verspottet, und die Schüler können auch ihre Gedanken sofort anwenden, um herauszufinden, warum es einigen Personen gelungen ist, Macht zu erlangen, wie einige diese Macht um jeden Preis aufrechterhalten haben. wie einige die ihnen anvertraute Macht für ihre eigenen persönlichen Errungenschaften und ihre Agenda missbrauchten, wie einige ihre Macht mit Gewalt und Drohungen missbrauchten und wie einige gegen die Aufstände der Volksmacht verloren hatten.

Abgesehen davon werden die historischen Ereignisse, die diese Novelle darstellen, einen Einblick in den Kommunismus und die russische Geschichte geben. Der Marxismus gewann später in weiten Teilen Europas Unterstützung, und unter der Kontrolle der bolschewistischen Partei übernahm eine kommunistische Regierung während der russischen Revolution die Macht und führte zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur Gründung der Sowjetunion, des ersten marxistischen Staates der Welt.



Source by RG Mohan Rethnaswamy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.